0

Oldenburg als Standort für den Kauf von Immobilien

Posted Juni 22nd, 2012 in Hauskauf-Tipps and tagged , , , by admin
Oldenburg Innenstadt

Oldenburg Innenstadt

Eine eigene Immobilie ist der Traum vieler Menschen. Bei der Auswahl des Standorts ist es wichtig genau hinzuschauen. So ist die Anbindung an Autobahnen nicht ganz unwichtig, aber auch die Versorgung mit einem schnellen DSL-Anschluss und auch die Nähe zu größeren Einkaufsmöglichkeiten ist nicht zu unterschätzen. Beim Kauf oder der Miete eines Hauses in Oldenburg gibt es einige Vorteile.


Gliederung:

1. Lage von Oldenburg

Oldenburg liegt im Nord-Westen Niedersachsens. Die kreisfreie Stadt hat ca. 163.000 Einwohner und ist etwa 45 km von der nächsten großen Stadt Bremen entfernt. Hamburg (170 km) und Osnabrück (100 km) sind ebenfalls nicht weit entfernt. Damit haben Einwohner Oldenburgs eine gute Anbindung an eine Großstadt.

Hafen in Oldenburg - Panorama

Hafen in Oldenburg – Panorama (Bild: Frank Bättermann/fbaett)

2. Natur und Erholung in Oldenburg

Wer eine Immobilie in Oldenburg erwirbt, wird sich auch nach Erholungsmöglichkeiten umschauen. So bietet sich rund um Oldenburg vier Seen an, um im Sommer Wassersport nachzugehen oder einfach Baden zu gehen. Des Weiteren gibt es eine Vielzahl an Teichen rund um Oldenburg. Für Liebhaber der Natur, die in Oldenburg eine Immobilie erwerben möchten, sind auch die zahlreichen Wälder und Grünanlagen interessant. Des Weiteren seien hier noch die Bornhorster Huntewiesen, das Everstenmoor und das Bahndammgelände Krusenbusch anzusprechen.

3. Wohnen in Oldenburg

Oldenburg Innenstadt

Oldenburg Innenstadt (Bild: Flickr/fbaett
/Frank Bättermann)

Wie lebt man in Oldenburg? Typisch sind die zahlreichen Ein- und Zweifamilienhäuser mit Garten. Beliebte Gegenden sind die Viertel rund um die Innenstadt. So bieten Dobbenviertel, Gerichtsviertel, Bürgeresch, Haarenesch, Ziegelhof und Ehnern eine optimale Anbindung zum Zentrum. Die bereits bestehenden Gebäude bilden einen schönen Mix aus historischen Gebäuden und modernen Neubauten. Neu entstehen sollen in Oldenburg an der Hunte eine große Wasserstadt. Sie wird 12 Hektar groß und aus Gewerbeimmobilien und 400 Wohneinheiten bestehen.

4. Bildung in Oldenburg

Junge Familien legen bei der Standortwahl großen Wert auf gute Bildungsmöglichkeiten für ihre Kinder. Oldenburg selbst bietet die Carl von Ossietzky Universität an der 10.000 Personen studieren. Des Weiteren gibt es eine im Jahr 2000 gegründete Fachhochschule – heute wird sie Jade Hochschule genannt. Elektrotechnik und Mechatronik kann des Weiteren an der Fachhochschule für Wirtschaft und Technik studiert werden. Bis das Alter zum Studieren erreicht ist, können in Oldenburg eine Reihe von allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen genutzt werden. Als gute Informationsquelle bietet sich den Schülern die Stadtbibliothek an.

  • Mehr als 7 Gymnasien
  • 6 Realschulen
  • weitere Hauptschulen
  • weitere allgemeinbildende und freie Schulen

Aus Sicht von Bildung, Natur, dem Wohnambiente und der guten Lage bietet sich Oldenburg an. Oldenburg Immobilien gibt es eine Reihe.

Leave a Reply