1

Eigentumswohnung kaufen – Alternative zum Eigenheim

Posted Mai 24th, 2011 in Eigentumswohnung and tagged by admin

Ob ein eigenes Haus oder eine Wohnung, dass ist häufig die Frage wenn es um den Erwerb der eigenen vier Wände geht. 2008 wurde vom statistischen Bundesamt eine sogenannte Einkommens- und Verbrauchsstichprobe zum Thema Haus- oder Wohungseigentum durch eine Befragung der Bevölkerung durchgeführt. Nach dieser statistischen Erhebung, stieg in den letzten 25 Jahren der Anteil von 15 auf 22 Prozent bei den Besitzern einer Eigentumswohnung in den alten Bundesländern sowie von 9 auf 17 Prozent in den neuen Bundesländern. Für die starke Zunahme der Besitzer von Eigentumswohnungen gibt es eine Vielzahl von Gründe. Eine der wesentlichsten Gründe, ist die Zahl der fehlenden Freiflächen für die Errichtung von Häusern, insbesondere in dicht besiedelten Städten und Regionen.

[ad#Wohnung-Finanzierung300x250]

Das heißt nicht das es keine Freiflächen für die Errichtung von einem Eigenheim auch in diesen Regionen gibt, viel mehr sind sie aber preislich im Vergleich zu einer Eigentumswohung entsprechend teurer. Gerade in Großstädten und in dicht besiedelten Regionen ist daher meist die alternative für den Erwerb von den eigenen vier Wänden, eine Wohnung. Ein weiterer Faktor was eine eigene Wohnung zu einem Haus zu einer guten alternative macht, sind die Kosten für die Errichtung oder für den Unterhalt von einem Haus. Diese finanzielle Belastungen fallen bei eigenen Wohnung so nicht an, da solche Kosten in der Regel geteilt durch die Eigentümergemeinschaft gedeckt sind.

Welche Bedeutung eine herkömmliche Eigentumswohnung hat, zeigen auch die weiteren Erhebungen vom statistischen Bundesamt. Nach diesen Erhebungen beträgt in den Großstädten von über 500.000 Einwohnern, der Anteil der Besitzer einer eigenen Wohnung, 49 Prozent. In kleinen Gemeinden und Städten bis 20.000 Einwohnern, beträgt dagegen der Anteil von Besitzern einer Wohnung, lediglich nur 15 Prozent. Hier ist dann vor allem der Anteil der Besitzer von einem Eigenheim wesentlich höher. Angesichts dieser Zahlen ist es gerade in dicht besiedelten Regionen und Großstädten nicht verwunderlich, dass zur Deckung vom Bedarf bzw. Wunsch nach eignem Wohnraum, häufig durch die Umwandlung von Mietshäusern erfolgt.

[Bildquelle: Flickr.com / Tiia Dessyllas]

One Response so far.

  1. […] den Kauf einer Eigentumgswohnung plant, sollte sich den Beitrag “Eigentumswohnung kaufen” durchlesen. Dies kann eine gute Alternative zum Hauskauf sein, da auch die Eigentumswohnung […]

Leave a Reply